Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Archiv » Archiv 2010

Archiv 2010

01. Dez. 2010: Gute Ergebnisse für die EuroTier

Die EuroTier 2010 hat die sehr guten Ergebnisse von 2008 noch einmal übertroffen!
Die diesjährige EuroTier konnte bei allen wichtigen Kennzahlen wiederum Steigerungen verzeichnen und damit ihre Stellung als internationale Leitausstellung eindrucksvoll bestätigen. So nahmen 1943 Aussteller (2008 waren es 1.767) teil, wovon 778 (2008 waren es 746) aus 48 Ländern außerhalb Deutschlands kamen. Auch die gesamte Fläche des Messegeländes wurde von 170.000 m⊃2;; auf 180.000 m⊃2;; vergrößert. Natürlich konnte die EuroTier die Besucherzahl abermals vergrößern. Während 2008 rund 131.000 Menschen die Messe besuchten, sind dieses Jahr knapp 144.700 Besucher zu diesem Event gekommen.
Damit war die EuroTier erneut die weltweite Informations-Drehscheibe für die professionellen Tierhalter.
Die EuroTier 2012 wird vom 13. bis 16. November 2012 stattfinden. Das Konzept der EuroTier, Produkte und Dienstleistungen für Rind, Schwein, Geflügel und Aquakultur gemeinsam zu präsentieren, wird dann wieder voll zur Geltung kommen.
(Bilder zur EuroTier 2010)

16. - 19. Nov. 2010: EuroTier

Die PR-Feed-Control von Prüllage wurde mit Erfolg auf der EuroTier 2010 präsentiert.
Die Prüllage Systeme GmbH kann auf eine Erfolgreiche EuroTier 2010 zurückblicken. Durch die große Zahl an Fachbesuchern, das ernorme Interesse an den neuen Produkten aus dem Hause Prüllage sowie die vielen neu geknüpften Kontakte, können wir sehr optimistisch aus dieses Event zurückblicken.
Überaus interessiert waren die Besucher an den Neuentwicklungen der Firma Prüllage. Vor allem das eigen entwickelte Trockenfütterungssystem PR-Feed-Control zog die Aufmerksamkeit auf sich. Durch dieses wird die Fütterung von Sauen, Ferkel oder Mastschweinen in mehreren Ställen gleichzeitig zentral gesteuert. Durch die Applikation PR-Bio-Mix erfolgt die Fütterung abteilweise, während bei der PR-O-Matic jedes Futterventil individuell angesteuert wird. Die neueste Applikation der PR-Feed-Control ist das patentierte Konzept des Baby-PigsFeeders. Dieser ist speziell für die Anfütterung von Babyferkeln in den ersten 14 Tagen nach dem Absetzen konzepiert worden.
Neben der PR-Feed-Control fand das bereits bekannte Komplettstallkonzept im Geflügel- und Schweinebereich weiterhin großen Anklang. Die Konzepte der Prüllage Systeme GmbH zur Erstellung schlüsselfertiger Stallanlagen aus einer Hand sind bei den Landwirten weiter sehr gefragt.
An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei allen Besuchern unseres Standes und wir freuen uns auf einen weiteren Kontakt mit Ihnen. In unser Bildergalerie erhalten Sie noch einige Impressionen zu diesem Event.
(Bilder zur EuroTier 2010) (Schweinestall mit System)

Nov. 2010: EuroTier

Innovative Haltungs- und Fütterungstechnik für den Stall
Prüllage Systeme mit neuem Baby-Pigs-Feeder auf der Eurotier 2010
Holdorf. Schweinefütterung mit System: Die Prüllage Systeme GmbH aus Holdorf präsentiert auf der Eurotier 2010 vom 16. bis 19. November in Hannover ein neues Fütterungsverfahren für Babyferkel und viele weitere Neuheiten rund um das Thema systematische Futterversorgung. Der Schwerpunkt des 130 Quadratmeter großen Messestands liegt auf dem automatisierten Trockenfütterungssystem „PR-Feed-Control“. Außerdem informiert der Stalleinrichter das Fachpublikum über seine aktuellen Systemlösungen für die Schweine- und Geflügelhaltung, automatisierte Tierfütterung und die Klimatechnologie.

Der „PR-Feed-Control“ ist eine Eigenentwicklung aus dem Hause Prüllage. Mit der innovativen Steuerungssoftware kann die Fütterung von Schweinen in mehrere Ställe gleichzeitig zentral gesteuert und überwacht werden. Ob Ferkelaufzucht-, Sauen- oder Mastställe - in jeder Stallung können individuelle Fütterungsarten zur Anwendung kommen. Die Steuerungssoftware basiert auf einer Windows-Struktur, so dass die Bedienung komfortabel und einfach ist. Doch mit dem „PR-Feed-Control“ kann nicht nur die Fütterung überwacht werden, auch der Energieverbrauch sowie die Kosten bleiben immer im Blick des Schweinehalters.

Derzeit gibt es für den „PR-Feed-Control“ drei unterschiedliche Applikationen: „PR-O-Matik“, „PR-Bio-Mix“ sowie ganz neu im Produktsortiment von Prüllage der „Baby-PigsFeeder“. Mit der Innovation ist die Umstellung von der Muttermilch beim Säugen auf Trockenfutter besonders schonend. Mittels eines Dosiersystems können Kleinstfuttermengen grammgenau dosiert werden. Durch eine am Ende des Fallrohrs installierte Sprühdüse wird das Futter mit warmen Wasser vermischt. Das Futter-Wasser-Verhältnis kann über die Fütterungssteuerung „PR-Feed-Control“ von 1:6 auf bis zu 1:2 langsam erhöht werden. 14 Tagen nach dem Absetzen stellt die „PR-Feed-Control“ vom „Baby-PigsFeeder“ auf die normale Trockenfütterung über den Breifutterautomaten „PigsFeeder double“ um. Nun kann ganz normal über den Breifutterautomaten trocken gefüttert werden - wie zum Beispiel mit dem „PR-Bio-Mix“ der Prüllage Systeme GmbH.

Die Bio-Rhythmus-Trockenfütterung „PR-Bio-Mix“ ist nur bei Prüllage erhältlich. Über die in den Futterautomaten installierten Sensoren, werden die Füllstände ständig abgefragt. Die Daten werden in dem Fütterungscomputer aufbereitet. So kann der Landwirt jederzeit Informationen über das Fressverhalten der Schweine abrufen. Zum Beispiel kann man auf einen Blick erkennen, welcher Automat wie viele Fütterungen bekommen hat und wie lange die Schweine brauchen, um eine Futterportion zu verzehren. Außerdem ist eine Blockfütterung möglich, in der innerhalb eines Blockes nach einem sogenannten Biorhythmus gefüttert wird. Auf diese Weise kann die Fütterung bestmöglich an das Fressverhalten angepasst werden.

Die PR-O-Matik ist eine Multiphasenfütterung, bei der jedes Futterventil einzeln angesteuert werden kann. Mit Hilfe einer ausgefeilten Technik ist es möglich, für jeden Futterautomaten unterschiedliche Futterportionen anzumischen und anschließend auszubringen. So kann nicht nur jede Stallung individuell mit Futter versorgt werden, sondern sogar die Schweine innerhalb eines Abteils wie zum Beispiel bei unterschiedlichen Altersgruppen.

Ein weiteres Standbein von Prüllage ist die Konzeption und Umsetzung von Komplettställen im Geflügel- und Schweinebereich. Von der Planung über die Rohbauarbeiten und der Stalleinrichtung bis hin zur Elektroinstallation bekommt der Kunde einen Stall aus einer Hand. Das Komplett-Stall-Konzept erstreckt sich im Geflügelbereich über Putenaufzucht-, Putenmast- und Hähnchenmastställen bis in den Schweinebereich mit Sauen-, Ferkelaufzucht- und Mastställen. Dabei wird jedes Komplett-Stall-Konzept genau auf die Wünsche und Vorstellungen des Kunden angepasst.

Zu den eigenen Stallsystemen ist Prüllage Systeme exklusiver Vertragspartner für ROXELL-Fütterungssysteme im Schweinebereich. So konnte das Unternehmen eine weitere Qualitätsmarke zu seinem Produktsortiment hinzufügen. Die Fütterungssysteme der Firma ROXELL bestechen durch ihre hochwertige Herstellung, eine langen Lebensdauer und eine einwandfreie geprüfte Funktionsweise. Prüllage übernimmt den Vertrieb der Fütterungssysteme im Bereich Schweinehaltung.

10. Juli 2010: Tag der offenen Tür Reloe

Neue Sauenanlage auf "der grünen Wiese" errichtet.
Mit einem Tag der offenen Tür stellte die Familie Reloe am 10.07.2010 Ihre neue Sauenanlage der Öffentlichkeit vor. Die komplett neue erreichtete Anlage besteht aus einem Sauenstall mit Deck-, Warte und Abferkelbereich und einem Ferkelstall mit zusätzlichen Jungsauenstall. Der Abferkelstall besteht aus zwei Abteilen mit jeweils 54 Abferkelbuchten, der Deckstall können 128 Sauen in Kastenständen untergebracht werden und der Wartebereich bietet in vier Gruppen Platz für 192 Tiere. Insgesamt stehen der Familie Reloe mit Jungsauenbuchten 434 Sauenplätze zur Verfügung. Weiter verfügt die Sauenanlage über einen Ferkelaufzuchtstall der mit drei 600er Abteilen insgsamt 1800 Aufzuchtplätz besitzt.
Die gesamte Anlage wurde von der Prüllage Systeme GmbH als Komplettstallkonzept betreut und realisiert. Hier erhalten Sie noch einige Inpressionen zum Tag der offenen Tür sowie zu den einzelnen Bauphasen dieses Projektes.

04. Juni 2010: T. d. o. T Kampling in Neulehe

Zwei neue Hähnchenmastställe in Neulehe errichtet
Am Freitag den 04.06.2010 wurden von 10.00 bis 16.00 Uhr die beiden neuen Hähnchenmastställe der Familie Kampling der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ställe mit den Maßen von 27 x 100 m bieten Platz für insgesamt 120.000 Masthähnchen. Prüllage Systeme liefert für dieses Projekt die gesamte Inneneinrichtung von der Fütterung über die Sprühkühlung bis hin zum Lüftungssystem.

Die Tiere werden mit sechs Futterlinien und zwölf Tränkelinien je Stall versorgt. Die Futterbahnen können jeweils separat mit einer elektrischen Winden hochgezogen werden, während die Tränkelinien jeweils einzeln angehoben werden können. Die Futterbahnen sind mit der Futterschale Feed Point ausgerüstet, die genau in das Anforderungsprofil der Famile Kampling passte. Denn die Futterschale sollte transparent sein, für eine optimale Hygiene, und eine flachen Schalenrand besitzen, damit die Küken leichten Zugang zum Futter haben. Beschickt werden beide Ställe über das separat stehende Futterhaus. Hier wird das Futter über einen Wiege-/Schnellmischer mit einem Volumen von 400 Litern angemischt. Dieser wird von den drei 50 m⊃3; Polyestersilos mit Futter beschickt und CCM, Mais und Weizen können ebenfalls verfüttert werden.

Die Lüftungsanlage wird über eine zyklische Ventilation geregelt, so dass im Stall eine Art Stoßlüftung entsteht. Dadurch gelingt ein schneller Luftaustausch mit geringem Energieaufwand. Die Zuluft gelangt über 220 Wandventile AIV54 an der Längsseite und 24 Ventilen im Giebel in den Stall. Über den 12 m hohen Abluftturm wird die Luft wieder abgeführt. Um gegen hohe Temperaturen im Sommer gerüstet zu sein, wurde der Stall mit einer Sprühkühlung ausgerüstet.
Weiter wurde der Stall mit dem Managementcomputer PR-PB, dem dazugehörigen Managementprogramm für den PC, einer Tierwaage, einem Notstromaggregat sowie einem Beleuchtungs- und Verdunkelungssystem ausgerüstet.

An dieser Stelle danke wir der Familie Kampling für die Gute Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg mit den beiden neuen Hähnchenmastställen.

Hier erhalten Sie noch ein paar Impressionen zum Tag der offenen Tür bei der Familie Kampling.
(Bildergalerie)

Mai 2010: Schweinestall mit System

Komplettstall-Baustellen der Prüllage Systeme im vollem Gange
Die Projekte Wefers, Engelking und Wiebke gehen mit großen Schritten voran, auch bei Familie Dammeier sind die Rohbauarbeiten gestartet und bei Familie Reloe wurde der Termin für den Tag der offenen Tür festgelegt.
Bei Familie Wefers aus Goch sind die Rohbauarbeiten kurz vor dem Abschluss, sodass bald mit dem Aufbau der Inneneinrichtung gegonnen werden kann. Vor Kurzem wurde bereits das Dach gerichtet und der Güllebehälter aufgestellt. Nachdem das Dach fertiggestellt wurde, wird die Photovotaikanlage aufs Dach gesetzt und mit dem Einrichten des Stalles begonnen.
Auch bei Familie Engelking aus Raddestorf wurde bereits das Dach gerichtet und damit begonnen dieses einzudecken. Erste Materialien für die Inneneinrichtung wurden bereits geliefert, sodass auch hier in Kürze mit dem Aufbau der Inneneinrichtung begonnen werden kann.
In Warmse sind die Betonarbeiten am Güllekeller kurz vor dem Abschluss, sodass bei Familie Wiebke bald mit den Mauererarbeiten begonnen werden kann. Auch in Petershagen bei Familie Dammeier sind die Bauarbeiten gestartet. Hier wird ein Schweinemaststall für knapp 2000 Tiere erstellt.
Während die Rohbauarbeiten im Schweinemastbereich mit großen Schritten vorran gehen, wird die neue Sauenfarm der Familie Reloe bereits mit der Inneneinrichtung ausgerüstet. Die Aufbauarbeiten im Ferkel- und Sauenstall sind bereits weit fortgeschritten, sodass der Termin für die Fertigstellung auf Anfang Juli festgelegt wurde. Auch der Termin für einen Tag der offenen Tür steht bereits fest. Am Samstag den 10.07.2010 wird die komplett neue Sauenfarm der Öffentlichkeit präsentiert!

April 2010: Schweinemaststall mit System

Baufortschritte und weitere Baustarts der Komplettställe von Prüllage
Die Bauarbeiten an den bereits gestarteten Komplettställen der Prüllage Systeme GmbH gehen mit großen Schritten vorran.
Die Rohbauarbeiten bei der Familie Reloe, für die Prüllage einen komplett neuen Hof mit Sauen- und Ferkelstall errichtet, sind kurz vor dem Abschluss. Der Rohbau des Ferkelstall ist schon abgeschlossen, so dass hier bereits begonnen wird die Inneneinrichtung einzubauen, und der Sauenstall wurde vor kurzem gerichtet. Die Fertigstellung ist zu Anfang Juli 2010 geplant.
Auch bei Familie Wefers aus Goch gehen die Arbeiten mit großen Schritten voran. So wurde der Güllekeller fertiggestellt und die Betonrosten bereits aufgelegt. Nun wird für die Höhe von 1,25 mtr. eine Betonaufkantung erstellt, über die dann weiter mit Kalksandstein gemauert wird.
Bei Familie Wiebke aus Warmsen wurden vor kurzem die mit den Arbeiten begonnen. Hier wird ein neuer Schweinemaststall mit Großraumabteilen für insgesamt ca. 2000 Mastschweine erstellt.

09. April 2010: T. d. o. T Schlarmann Holdorf

Großes Interesse am neuen Schweinemaststall der Familie Schlarmann
Am Freitag den 09.04.2010 wurde von 10.00 bis 16.00 Uhr der neue Schweinemaststall der Familie Schlarmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Stall ist besteht aus 4 Großraumabteilen die Platz für ca. 600 Tiere bieten. So ist der Stall etwa für 2400 Mastplätze ausgelegt. Gefüttert werden die vier Abteile mit dem PS-Kettenfördersystem. Vier Kettenförderer - jeweils einer pro Abteil - versorgen die 2400 Tiere mit genügend Futter. Vier Polyestersilo mit 29 cbm Fassungsvermögen bieten genügent Futterlagerkapazitäten für den gesamten Stall. Dabei versorgen jeweils zwei Silos zwei Abteile (Stallhälfte), wobei durch Doppelaufnahmekästen unter den Silos ein Kettenförderer von beiden Silos beschickt werden kann. Die Buchten sind mit dem PigsFeeder Breifutterautomaten ausgerüstet.
Die Aufstallung besteht aus PVC-Profilbrettern, verzinkten 1" Rohren und Edelstahlpfosten. Der Öffnungsmechanismus mit Daumendruckwinkel ermöglicht es die Türen sehr leicht einseitig nach innen und einseitig nach außen zu öffenen. Weiter wurde innerhalb der Bucht eine variable Tür installiert, mit der die Buchten in unterschiedliche Größen unterteilt werden kann.
Gelüftet wird über eine Schlitzganglüftung mit Hilfe von Düsenventilen, die über eine Winde geregelt wird. Durch eine zentral im Abteil montierte Unterflurabsaugung wird die Abluft über einen zentralen Abluftkanal zum Biofilter geleitet. Geheizt wird über Heizkonvektoren, die ebenfalls zentral im Abteil über der Stalldecke plaziert.
Prüllage Systeme lieferte in diesem Projekt das komplette Aufstallungssystem, das Fütterungssystem sowie das Lüftungssystem. An dieser Stelle wünschen wir der Familie viel Erfolg mit Ihrem neuen Maststall und bedanken uns auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für die gute und nette Zusammenarbeit.

März 2010: Schweinstall mit System

Baustellen für Komplettställe im vollem Gange
Nachdem der Schnee getaut ist und der Frühling vor der Tür steht, können die Arbeiten an den Komplettställen der Prüllage Systeme GmbH nun endlich mit voller Kraft fortgesetzt bzw. gestartet werden.
So sind die Arbeiten auf der neuen Sauenfarm der Familie Reloe aus Altenberge nun im vollem Gange. Die Maurerarbeiten sind fast abgeschlossen und die Nagelbinder wurden gerade aufgesetzt. Sobald das Dach fertiggestellt wurde, wird damit begonnen die Inneneinrichtung einzubauen.
Auch die Arbeiten bei Familie Wefers in Goch konnten wieder aufgenommen werden. Der neue Maststall ist für insgesamt 1200 Tiere mit einem zusätzlichem Restabteil ausgelegt. Die Arbeiten am Güllekeller gehen voran und die Sohlplatte fürs Güllesilo ist bereits fertiggestellt.
Bei Familie Engelking aus Raddenstorf ist ebenfalls der Bau ihres neuen Schweinemaststalles gestartet. Der Komplettstall von Prüllage ist ausgelegt für knapp 1500 Mastschweine mit einem zusätzlichen Restabteil. Auch bei Familie Wiebke aus Warmsen wird in der nächsten Woche mit den Erdarbeiten gestarten. Auch hier wird ein neuer Schweinmaststall in Komplettbauweise für insgesamt knapp 2000 Tiere und zusätzlichen Restabteilen von Prüllage Systeme erstellt.
Neben diesen Baustellen werden noch weitere Komplettställe von Prüllage in den nächsten Wochen mit den Bauarbeiten beginnen. Wenn es soweit ist, werden wir Sie natürlich mit weiteren Informationen und Impressionen auf dem Laufenden halten.

Hähnchenmastställe von Prüllage in Neulehe

Die zwei neuen Hähnchenmastställe der Familie Schlarmann sind in Betrieb genommen worden
Prüllage Systeme errichtete für die Familie Schlarmann in Neulehe zwei neue Hähnchenmastställe für jeweils 62000 Tiere. Die beiden Ställe wurden komplett von Prüllage Systeme eingerichtet.
Dabei wurden diese mit der neuesten Technik im Geflügelbereich ausgerüstet. Als Fütterung wurde das bewährte Systeme Feed Point genutzt welches zusammen mit den Bodenstrangtränken die Versorgung der Tiere mit Futter und Wasser übernimmt. Weiterhin wurde der Stall mit einem Wiege-/Schnellmischer mit 400 Liter Inhalt ausgestattet, der die beiden neuen Ställe mit Futter versorgt. Dieser wird mit Hilfe von Spiralen mit Futter aus drei Silos sowie mit Futter aus einer vorgeschalteten CCM-Annahme beschickt.
Gesteuert werden die beiden neuen Ställe über den Managementcomputer PR-PB, der die Fütterung, Wasserversorgung, Lüftung, Kühlung, Heizung sowie das Licht regelt. So können beide Ställe komplett über den PR-PB gesteuert werden und mittels des PR-PB Managementsystems können diese auch über einen PC oder sogar über das Handy des Landwirtes kontrolliert und gesteuert werden. Auf diese Weise hat er von überall eine optimale Kontrolle über seine Ställe.